Aline Langenegger

Geschichten, die das Leben schreiben

Das bin ich

Grüessech zämä – schön siter da – uf mim Blog. 

Aline Langenegger, mit diesem Namen kam ich am 14. Mai 1988 auf die Welt. Und nein, einen zweiten Namen habe ich nicht. Dafür ein gutes Mundwerk.

Ich schätze Diskussionen mit Menschen über Gott und die Welt, diskutiere gerne über Sinn und Unsinn unseres Lebens.

Ich bin ein Genussmensch.
Ein Sommerfondue auf dem Balkon, eine Gummibootsfahrt auf der Aare, ein Grillabend, eine Massage, die Geräusche von Kuhglocken beim Einschlafen, eine Weindegustation mit Freunden, Marroniduft, Glühwein und Weihnachtsmärkte machen mich glücklich. Erholen kann ich mich bei Regenwetter auf dem Sofa mit spannenden Filmen und Serien vor der Nase. Anstelle von Chips gibts einen Landjäger dazu.

Bewegung ist für mich der beste Ausgleich zum Alltag. Darum bin ich im Winter mit meinem Snowboard auf der Piste unterwegs. Ab und zu auch mit dem Schlitten. Im Sommer brauche ich Velo und Füsse. Wanderungen, Velo- und Zugtouren gehören zu meinem Wochenendprogramm.

2 Kommentare

  1. Hallo Aline

    ich gebe gerne CHF 100.- an dein Projekt! Ich ziehe den Hut vor dir. Mein Mann wartet seit mehr als vier Jahren auf eine Niere. Meine kann ihm leider nicht eingepflanzt werden, das wurde sorgfältig abgeklärt.
    Nun muss ich miterleben und zusehen, wie es ihm ständig ein Stücklein schlechter geht und er langsam den Mut verliert. Es ist manchmal schwer, stark zu bleiben.

    Liebe Grüsse
    Therese

    • admin

      Juli 29, 2015 at 8:20 am

      Liebe Therese

      Vielen Dank für deine Unterstützung, das freut mich sehr.
      Ja, dieses Warten ist wahnsinnig schwierig. Und gleichzeitig das Einzige, wo wir als Angehörige den Betroffenen Unterstützung bieten können mit Zuversicht und „Da sein“. Immer die Starke zu spielen braucht enorm viel Kraft. Ich wünsche dir, dass du diese jeden Tag von Neuem findest.
      Alles Liebe für dich und deinen Mann
      Aline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Aline Langenegger

Theme von Anders NorénHoch ↑